Der Verein Kolpinghaus Bocholt e.V. hat beim Amtsgericht Münster den Antrag auf Einleitung eines Sanierungsprozesses in Eigenverwaltung gestellt. Betroffen sind der Gastronomie- sowie Hotelbetrieb des Vereins gelegen in unmittelbarer Nähe des Europaplatzes. Zurzeit werden in dem Unternehmen ca. 40 Mitarbeiter beschäftigt. Die Zielsetzung ist eine umfassende Sanierung des Geschäftsbetriebs, der zurzeit durch die beiden Banken Volksbank Bocholt eG und Stadtsparkasse Bocholt finanziert wird. Beide Banken sind eng eingebunden in den Sanierungsprozess und haben ihre finanzielle Begleitung und Unterstützung zugesagt. Sowohl der gastronomische Betrieb als auch der Hotelbetrieb werden vollumfänglich fortgeführt.

Im Rahmen des gerichtlichen Eigenverwaltungsverfahrens bleiben die zurzeit vorhandenen Vorstände des Vereins weiterhin erste Ansprechpartner im Außenverhältnis. Beraten wird der Verein Kolpinghaus Bocholt e.V. durch die Sozietät Stellmach & Bröckers, Bocholt. Nach Auskunft der Sozietät Stellmach & Bröckers soll mittels eines Insolvenzplans eine grundlegende finanzwirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Bereinigung des Geschäftsbetriebs durchgeführt werden. Die zurzeit beschäftigten Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt. Kündigungen für Mitglieder der Belegschaft sind nicht vorgesehen.