Eine Finanzspritze könnten einige Kliniken dringend gebrauchen.

Schon wieder ein Insolvenzfall in der Gesundheitsbranche: Jetzt ist die „Tagesklinik am Meer GmbH“ zahlungsunfähig.

Schulden aus der Vergangenheit und hohe Kredite für die moderne Ausstattung haben die Bremerhavener „Tagesklinik am Meer“ in die Zahlungsunfähigkeit rutschen lassen. Von der Insolvenz sind fünf Mitarbeiter direkt betroffen, berichtet Nord24. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten seien allerdings bis Ende Juni gesichert. Unberührt bleibt zunächst auch die Behandlung der Patienten, denn anstehende Termine und Operationen werden weiterhin ausgeführt.

In der „Tagesklinik am Meer“ mieten niedergelassene Ärzte OP- und Behandlungsräume für ambulante Operationen ihrer Patienten. Außerdem nutzen sie die vorhandenen fachmedizinische Anlagen. In der Klinik hat man sich auf Anästhesien für ambulante und kurzstationäre Eingriffe spezialisiert.

Mehr zum Thema Insolvenzen im Klinikbereich lesen Sie hier.

Der Beitrag Die „Tagesklinik am Meer“ ist pleite erschien zuerst auf return – Magazin für Transformation und Turnaround.