Die besten Arbeitgeber wurden ausgezeichnet.

Wie es um die Qualität der Arbeitsplätze in der Beratungsbranche bestellt ist, hat nun eine Befragung ermittelt.

Die Consultingbranche in Deutschland boomt. Über Arbeit können sich die Berater daher nicht beklagen, sie zählen zu den Profiteuren des digitalen Wandels. Doch wie ist es aus Sicht der Mitarbeitenden um die Qualität und Attraktivität der Arbeitsplätze in der Beratungsbranche bestellt? Dieser Frage sind jetzt die Arbeitsplatzkultur-Experten des Great Place to Work Instituts in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) und dem Beratungsportal Consulting.de in einer Branchenbefragung nachgegangen.

Ganz vorne in der Größenkategorie „Beratungsunternehmen über 250 Beschäftigte“ platzierten sich demnach die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München (Platz 1), die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster (2), die Münchener Strategieberatung Goetzpartners (3), Porsche Consulting aus dem baden-württembergischen Bietigheim-Bissingen (4) sowie das Ulmer Beratungsunternehmen Ingenics(5). Insgesamt hatten sich 54 Beratungsunternehmen mit rund 4.600 Beschäftigten freiwillig auf den unabhängigen Prüfstand von Great Place to Work und dem repräsentativen Urteil ihrer eigenen Beschäftigten gestellt; 25 Unternehmen erfüllten die Auszeichnungskriterien und erhielten das Great Place to Work Qualitätssiegel.

„Wir freuen uns, dass sich bereits im ersten Jahr so viele Unternehmen an der neuen Brancheninitiative beteiligt haben“, sagt Ralf Strehlau, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). „Die Ergebnisse der Befragungen liefern wertvolle Entwicklungsimpulse und stärken die Qualität und Sichtbarkeit unserer Branche als attraktiver Arbeitgeber.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Beitrag Die besten Arbeitgeber in der Beraterbranche erschien zuerst auf return – Magazin für Transformation und Turnaround.