Manager- und Gesellschafterhaftung

Die Haftungsrisiken für Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte sind im Zusammenhang mit angeschlagenen Unternehmen und Gesellschaften beträchtlich. Im Besonderen in der Krise eines Unternehmens können diese Haftungsrisiken für Unternehmensorgane ausufern. In Krisensituationen bleibt das Privatvermögen des Geschäftsführers oftmals nicht unberührt. Über Risiken der sogenannten Insolvenzverschleppung oder der nicht genauen Trennung von Privat- und Firmenvermögen klären wir unsere Mandanten frühzeitig auf.

Abschottung des Privatvermögens hat höchste Priorität


Daneben informieren wir Gesellschafter sowie Geschäftsführer über die straf- und zivilrechtlichen Haftungsvorschriften im Zusammenhang mit einer möglichen Insolvenzverschleppung. Unsere Beratung ist darauf ausgerichtet, für unsere Mandanten mögliche Haftungspotentiale einer Unternehmenskrise zu erkennen und gegebenenfalls geeignete Abwehrstrategien zu entwickeln.

Insolvenzverschleppung kann teuer werden

Die Sozietät S & B berät und vertritt Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte sowie Beiräte und leitende Angestellte ebenso wie Anteilseigner in allen Fragen der Innen- und Außenhaftung:

  • persönliche Haftung der Vertretungsorgane wegen der Begründung von Verbindlichkeiten in der Unternehmenskrise
  • persönliche Haftung der Vertretungsorgane für Steuerverbindlichkeiten und Sozialversicherungsbeträge
  • strafrechtliche und zivilrechtliche Verantwortlichkeit von Vertretungsorganen und Anteilseignern wegen Insolvenzverschleppung
  • persönliche Haftungstatbestände im Zusammenhang mit der Sicherstellung der Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung bei Kapitalgesellschaften
Manager- und Gesellschafterhaftung Stellmach & Bröckers