PRESSEMITTEILUNG

Sanierungsexperten Dr. Georg Heidemann und Markus Küthe neue Partner der Sozietät Stellmach & Bröckers

• Ziel sind individuelle Sanierungs- und Restrukturierungskonzepte in der Metropolregion Rhein-Ruhr
• Unter neuer Flagge Kompetenzen in der Wirtschaftsregion Düsseldorf bündeln
• Weiteres Büro am Top-Standort für Rechtsberatung in Deutschland eröffnen

Bocholt/Düsseldorf, 7. Mai 2020

Die erfahrenen Sanierungsexperten Dr. Georg Heidemann (50) und Markus Küthe (46) sind neue Partner der auf Restrukturierungen und Sanierungen spezialisierten Sozietät Stellmach & Bröckers. Die am Markt etablierte und anerkannte Sanierungsboutique ist bislang an den Standorten Bocholt, Hannover, Krefeld und Osnabrück vertreten.

„Wir bündeln unsere Kompetenzen unter neuer Flagge auch in der Metropolregion Rhein-Ruhr und eröffnen im dritten Quartal 2020 ein Büro im Wirtschaftszentrum Düsseldorf“, erklärt Heidemann, der vor seiner Tätigkeit als Sanierer zehn Jahre lang Geschäftsführer eines Familienunternehmens war. Nach Aufgaben als Rechtsanwalt bei Niering Stock Tömp Rechtsanwälte und Kebekus et Zimmermann ist der Wirtschaftsjurist und Fachanwalt für Insolvenzrecht nun Partner der Sozietät Stellmach & Bröckers.

„Eine kompetente Vertretung am Top-Standort für Rechtsberatung in Deutschland ist die Chance für Stellmach & Bröckers, weiter zu wachsen“, erläutert Küthe. „Wir haben die Landeshauptstadt als Schreibtisch des Ruhrgebiets kennen- und schätzen gelernt und wollen uns mit individuellen Sanierungs- und Restrukturierungskonzepten an Rhein und Ruhr und darüber hinaus weiter etablieren“. Zu seinen letzten Mandaten gehörten unter anderem SinnLeffers (heute firmierend unter SiNN GmbH), der eCommerce-Händler Gärtner Pötschke und die REII – Development AG, die das Einkaufs-zentrum DormaCenter in Dormagen betrieb.

Der Gründer der Sozietät, Heinrich Fritz Stellmach (68), freut sich über die Verstärkung der Sozietät: „Vierzig Jahre nach Gründung der Sozietät ist es auch an der Zeit, an den Generationenwechsel zu denken“, kommentiert er den neuen Standort. „Als langjähriger Sanierungsexperte ist völlig klar, dass man das idealerweise aus einer Position der Stärke umsetzt“.

Zu Stellmach & Bröckers:
Die Sozietät Stellmach & Bröckers, 1981 von Heinrich Fritz Stellmach gegründet, beschäftigt aktuell 40 Mitarbeiter und konzentriert sich darauf, Schwachstellen und Krisenszenarien ihrer Auftraggeber zu analysieren, um individuelle Sanierungs- und Restrukturierungskonzepte zu entwickeln.
Die Sozietät verfügt über jahrelange Sanierungskompetenz und unzählige Erfahrungen in der Bewältigung von Unternehmenskrisen. Das Team aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern operiert von den Standorten Bocholt, Hannover, Krefeld und Osnabrück in einem weitverzweigten Netzwerk, dessen Fokus auf die Sanierung angeschlagener Unternehmen ausgerichtet ist. Restrukturierung und Sanierung sowohl innerhalb als auch außerhalb einer Insolvenz gehören zu den Schwerpunkten der Sozietät, die mit Georg Heidemann und Markus Küthe zwei ausgewiesene Sanierungs- und Insolvenzfachleute gewonnen hat.

Ansprechpartner:
Christin Köppe
Salierstraße 4
46395 Bocholt
Tel.: +49 (0) 28 71 / 95 70 820
Fax: +49 (0) 28 71 / 95 70 829

Stellmach & Bröckers verstärkt sein Team. Neuer Partner ist Dr. Georg Heidemann. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht hat den Tätigkeitsschwerpunkt Sanierung und Restrukturierung. Gleiches gilt für Markus Küthe. Auch er ist neuer Partner in der Sozietät. Dritter im Bunde ist Michael Schlottbom. Schlottbom ist Steuerberater (CISA) und hat die Tätigkeitsschwerpunkte Rechnungswesen und Digitalisierung.

Dr. Heidemann
Küthe
Schlottbom

Bericht des Bocholter-Borkener Volksblattes vom 9. April 2020 auf der Lokalseite Rhede.

Pralinen_Manufactur_11.04.2020

Werbeagentur Firma Kontrast Communication Services GmbH, Plange Mühle 5, 40221 Düsseldorf, unter Insolvenzschutz

Die alteingesessene Werbeagentur im Medienhafen Düsseldorf befindet sich seit dem 31.03.2020 in einem Sanierungsprozess unter Insolvenzschutz. Das im Jahre 1991 gegründete Unternehmen ist für zahlreiche renommierte Geschäftspartner als Werbeagentur tätig. Aktuell werden 85 Mitarbeiter beschäftigt.

Geplant ist eine umfassende Sanierung der Gesellschaft auf der Grundlage eines Insolvenzplans. Der Sanierungsprozess wird geleitet durch Herrn Rechtsanwalt Dr. Georg Heidemann, Partner der Sozietät Stellmach & Bröckers PartGmbB, der mit Einleitung des Verfahrens zum Generalbevollmächtigten bestellt wurde.

Das Amtsgericht Düsseldorf hat zum vorläufigen Sachwalter bestellt Herrn Rechtsanwalt Dr. Jan-Philipp Hoos, Kanzlei White & Case, Graf-Adolf-Platz 15, 40213 Düsseldorf.

Herr Rechtsanwalt Dr. Georg Heidemann, ausgewiesener Spezialist für Sanierungs- und Restrukturierungsverfahren, sieht gute Aussichten für einen erfolgreichen Turnaround der Gesellschaft. Sein Kommentar zur aktuellen Situation:

„Voraussichtlich kann der laufende Sanierungsprozess mit einer Aufhebung des Insolvenzverfahrens bereits Ende September 2020 erfolgen.“

OPW Ingredients GmbH konnte nach einem sechs Monate dauernden Sanierungsprozess in Eigenverwaltung im Ganzen veräußert werden an eine Auffanggesellschaft der Wernsing-Unternehmensgruppe. Die Betriebsüberleitung erfolgte zum 01.04.2020.

Titelthema der Ausgabe 1/2020 des Magazins return

Rechtzeitiges Abbiegen zum Wendemanöver: Unternehmen erhalten die Chance, sobald die EU-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt ist, sich mithilfe der präventiven Restrukturierung außergerichtlich in einem nicht-öffentlichen Verfahren zu sanieren — also sich effizient, unbürokratisch und kostengünstig neu aufzustellen. Der Tumaround kann aber nur gelingen, wenn Unternehmen frühzeitig dieses Verfahren nutzen und nicht bis zuktzt auf die Rettung aus eigener Kraft hoffen….

Titelreport

Die Gesellschaft DF-Shopping GmbH durchläuft zurzeit einen Sanierungsprozess unter Insolvenzschutz. Die Sanierung erfolgt auf der Grundlage eines Insolvenzplans, der zwischenzeitlich beim Insolvenzgericht Amtsgericht Münster eingereicht wurde. 

Der Insolvenzplan ist demnächst unter dem internen Informationssystem vollständig einzusehen.

Das Amtsgericht Mönchengladbach hat bezüglich der Gesellschaften der OPW-Unternehmensgruppe Eigenverwaltungsverfahren angeordnet. Der Sanierungsprozess wird rechtlich und wirtschaftlich betreut durch die Sozietät Stellmach & Bröckers, Salierstraße 4, 46395 Bocholt.

Die Berater der Sozietät S & B gehen davon aus, dass spätestens Anfang des Jahres 2020 mit der Unterstützung eines Investors der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten und fortgesetzt werden kann.

Der Verein Kolpinghaus Bocholt e.V. hat beim Amtsgericht Münster den Antrag auf Einleitung eines Sanierungsprozesses in Eigenverwaltung gestellt. Betroffen sind der Gastronomie- sowie Hotelbetrieb des Vereins gelegen in unmittelbarer Nähe des Europaplatzes. Zurzeit werden in dem Unternehmen ca. 40 Mitarbeiter beschäftigt. Die Zielsetzung ist eine umfassende Sanierung des Geschäftsbetriebs, der zurzeit durch die beiden Banken Volksbank Bocholt eG und Stadtsparkasse Bocholt finanziert wird. Beide Banken sind eng eingebunden in den Sanierungsprozess und haben ihre finanzielle Begleitung und Unterstützung zugesagt. Sowohl der gastronomische Betrieb als auch der Hotelbetrieb werden vollumfänglich fortgeführt.

Im Rahmen des gerichtlichen Eigenverwaltungsverfahrens bleiben die zurzeit vorhandenen Vorstände des Vereins weiterhin erste Ansprechpartner im Außenverhältnis. Beraten wird der Verein Kolpinghaus Bocholt e.V. durch die Sozietät Stellmach & Bröckers, Bocholt. Nach Auskunft der Sozietät Stellmach & Bröckers soll mittels eines Insolvenzplans eine grundlegende finanzwirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Bereinigung des Geschäftsbetriebs durchgeführt werden. Die zurzeit beschäftigten Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt. Kündigungen für Mitglieder der Belegschaft sind nicht vorgesehen.

Cenk Eryilmaz
Cenk Eryilmaz

Cenk Eryilmaz ist seit dem 1. September 2018 Geschäftsführer bei Nya Nordiska

Nya Nordiska hat einen hervorragenden Ruf in der Branche. Seit 1964 entwirft und verlegt die Unternehmensgruppe hochwertige Dekorations- und Möbelbezugsstoffe. Doch die Geschäfte wurden im Laufe der Jahre immer schwieriger. Anfang 2018 drohte die Zahlungsunfähigkeit. Das Amtsgericht Uelzen leitete ein Sanierungsverfahren in Eigenregie ein. Als Berater wurden die Experten der Sozietät Stellmach & Broeckers hinzugezogen.

Seit dem 1. September ist nun Cenk Eryilmaz Geschäftsführer bei Nya Nordiska. In einem Interview mit dem Magazin Eurodecor erklärte er, dass das Unternehmen langsam wieder zu alter Stärke zurückfinde und auf einem guten Wege sei. Basis der positiven Entwicklung war eine umfangreiche Analyse und ein schnelles Eingreifen der Sanierer. Zunächst wurde das Liquiditätsproblem behoben. So regelte sich auch der Warenfluss wieder. Damit verbunden war die Wiederherstellung der Lieferfähigkeit. Inzwischen ist Cenk Eryilmaz hauptsächlich damit beschäftigt Nya Nordiska modern aufzustellen.

Hier können Sie das Originalinterview downloaden und lesen